Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Mittwoch nach dem Vortagesschub über der Marke von 1,27 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am späten Nachmittag 1,2710 Dollar. Am Dienstag war der Euro getrieben von freundlichen Aktienmärkten und einer erfolgreichen Anleihen-Auktion in Griechenland um über zwei Cent gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,2703 (Dienstag: 1,2569) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7872 (0,7956) Euro.
"Nach dem kräftigen Schluck aus der Pulle am Vortag konsolidiert der Markt", sagte Devisenexperte Rainer Sartoris vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Neben freundlichen Aktienmärkten hatte am Dienstag auch die Erleichterung über die erfolgreiche Anleihen-Platzierung Griechenlands die Stimmung für den Euro merklich aufgehellt. Auf dem nun erreichten Niveau habe der Euro eine Verschnaufpause eingelegt. Die eher enttäuschenden US-Konjunkturdaten hätten unterdessen keine entscheidenden Impulse für den Devisenmarkt geliefert. Sartoris rechnet trotz des neuerlichen Rückgangs der Einzelhandelsumsätze nicht mit einem kompletten Wegbrechen des US-Konsums.
Auch die Postbank sieht im US-Einzelhandel trotz des zweiten Umsatzrückgangs in Folge noch nicht den Beginn eines Abwärtstrends. Zu grosser Pessimismus sei derzeit übertrieben, betonen die Experten. Schliesslich sei den beiden jüngsten Rückgängen eine Serie von sieben, teils kräftigen Anstiegen vorausgegangen. Die voranschreitende Erholung des Arbeitsmarkts sollte zu mehr Vertrauen in der US-Bevölkerung führen, so dass die Vorzeichen für den privaten Verbrauch insgesamt besser seien als es das aktuelle Bild vermuten lasse.
Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83430 (0,83180) britische Pfund , 112,49 (110,95) japanische Yen und 1,3428 (1,3337) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.207.00 (1.216,00) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 30.370,00 (30.570,00) Euro./jha/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???