Navigation

DEVISEN/Euro stabilisiert sich bei 1,26 Dollar

Dieser Inhalt wurde am 21. Mai 2010 - 22:59 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der Euro hat sich am Freitagabend weiter stabilisiert. Die europäische Gemeinschaftswährung erholte sich seit Wochenmitte kräftig und hat fand am Freitag bei der Marke von 1,26 Dollar Halt. Im New Yorker Handel wurden zuletzt 1,2594 US-Dollar je Euro bezahlt. "Die extreme Stimmung an den Märkten und der Öffentlichkeit gegen den Euro war übertrieben", sagte Rainer Sartoris, Devisenexperte beim Bankhaus HSBC Trinkaus. Ein so starkes negatives Sentiment sei immer ein guter Nährboden für eine Gegenbewegung.
Fundamental habe es unterdessen ohne wichtige Konjunkturdaten keine starken Impulse gegeben. Anhaltende Gerüchte um Interventionen zugunsten des Euro hätten aber Devisenhändlern zufolge die Gemeinschaftswährung gestützt. Auf fallende Kurse spekulierende Börsianer hätten daraufhin ihre Positionen eingedeckt und mit diesen Käufen den Euro gestützt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2497 (Donnerstag: 1,2334) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8002 (0,8108) Euro./fat/zb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?