Navigation

Diageo bekräftigt nach Umsatzsprung die Ergebnisprognose

Dieser Inhalt wurde am 06. Mai 2010 - 09:31 publiziert

LONDON (awp international) - Nach einem kräftigen Umsatzwachstum im dritten Geschäftsquartal hat der weltgrösste Schnapshersteller Diageo sein Ergebnisziel für das Gesamtjahr bekräftigt. Es gebe einige Zeichen der Erholung, sagte Konzernchef Paul Walsh bei der Vorlage der Zwischenbilanz am Donnerstag in London. Das britische Unternehmen, das in Deutschland unter anderem Wodka der Marke Smirnoff und Johnny-Walker-Whisky vertreibt, hatte bereits mit einem deutlich verbesserten Quartal gerechnet. Der Diageo-Kurs stieg am Morgen um rund 0,7 Prozent.
Der Umsatz stieg auf im dritten Quartal (Ende März) auf vergleichbarer Basis um 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Experten hatten im Schnitt einen Anstieg um 6,5 Prozent erwartet. Über den Zeitraum von neun Monaten wuchsen die Erlöse um zwei Prozent. Die Entwicklung sei von einem schwachen Vergleichsquartal 2009 begünstigt worden, sagte Walsh. Ausserdem habe Ostern in diesem Jahr früher gelegen, und in einigen Märkten sei die Nachfrage in Erwartung von Zollerhöhungen stark gestiegen.
Diageo geht nun davon aus, dass das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis im Gesamtjahr wie zuvor angekündigt im niedrigen einstelligen Prozentbereich steigen wird./jb/stw/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?