Navigation

EU schliesst Freihandelsabkommen mit Südkorea

Dieser Inhalt wurde am 07. Oktober 2009 - 14:20 publiziert

BRÜSSEL (awp international) - Die Europäische Union und Südkorea haben sich auf ein historisches Freihandelsabkommen geeinigt. Das Abkommen solle am 15. Oktober in Brüssel vorläufig unterzeichnet werden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Es ist das wichtigste Freihandelsabkommen der EU aller Zeiten. Allein die europäischen Warenexporteure sollen jährlich 1,2 Milliarden Euro an Zöllen sparen. Der Einigung waren zwei Jahre dauernde, zähe Verhandlungen vorangegangen. Besonders die europäischen Autohersteller haben immer wieder Druck auf die Unterhändler gemacht, weil sie Vorteile für ihre koreanischen Wettbewerber befürchten.
dj/DP/jha

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?