Navigation

Fuchs Petrolub peilt geringere Ergebnislücke zum Vorjahr als bisher an

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 07:40 publiziert

MANNHEIM (awp international) - Der Schmierstoff-Herstellers Fuchs Petrolub peilt bei seinem operativen Gewinn eine geringere Lücke zum Vorjahr an als bisher erwartet. Der Umsatzrückgang sollte sich im Schlussquartal im Vergleich zu den drei ersten Quartalen deutlich verlangsamen, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Freitag in Mannheim mit. Bei Vorlage der Zahlen zum ersten Halbjahr prognostizierte Fuchs Petrolub noch ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe für 2009 von etwa 134 Millionen Euro. 2008 hatte Fuchs Petrolub ein EBIT von knapp 172 Millionen Euro erwirtschaftet. Schon bereits nach neun Monaten erfüllte das Unternehmen fast die alte Vorgabe.
Von Januar bis September summierte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 122,7 (Vorjahr: 144,5) Millionen Euro. Der Überschuss nahm trotz der Wirtschaftskrise lediglich von 94,1 auf 81,8 Millionen Euro ab. Der Umsatz schrumpfte um 19,4 Prozent auf 873,2 Millionen Euro. Die detaillierten Zahlen lagen damit im Rahmen der 22. Oktober vorgelegten Eckdaten. Während sich die Märkte in Asien stabilisieren konnten, verzeichneten Europa und Amerika weitere Rückgänge./ne/zb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?