Navigation

GDF Suez verdient weniger im ersten Quartal

Dieser Inhalt wurde am 03. Mai 2010 - 15:04 publiziert

PARIS (awp international) - Der französische Energiekonzern GDF Suez hat aufgrund niedriger Gaspreise im ersten Quartal weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei um 2,1 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro gesunken, teilte Suez am Montag mit. Analysten hatten mit weniger gerechnet. Der Umsatz habe sich um 6,8 Prozent auf 23,8 Milliarden Euro verringert.
Zugleich zeigte sich der Konzern aber überzeugt davon, seine Ziele für das laufende sowie das darauf folgende Jahr erreichen zu können. 2010 soll das EBITDA höher ausfallen als 2009. 2011 soll es um mindestens 15 Prozent über dem Wert von 2009 liegen./she/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?