Navigation

GOLD/Preis gibt nach neuem Rekordhoch leicht nach

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2009 - 08:40 publiziert

LONDON (awp international) - Der Goldpreis hat am Donnerstag nach einem abermaligen Rekordhoch am Vortag leicht nachgegeben. Eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls kostete am Morgen 1.084,90 US-Dollar. Am Mittwochabend war der Goldpreis auf bis zu 1.097,25 Dollar und damit auf einen historischen Höchststand geklettert.
Grund für den hohen Goldpreis sind laut Experten Goldkäufe Indiens. Die Entscheidung Indiens, dem Internationalen Währungsfonds (IWF) 200 Tonnen Gold abzukaufen, hat den Goldpreis bereits seit Dienstag beflügelt. Mit dem Erwerb ist etwa die Hälfte der geplanten IWF-Goldverkäufe von rund 400 Tonnen abgewickelt. Am Markt wird nun erwartet, dass China das verbleibende IWF-Kontingent erwirbt./bf/sk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?