Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gothaer verdient deutlich mehr

KÖLN (awp international) - Die Gothaer Versicherung hat ihren Überschuss im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Unter dem Strich verdiente der Konzern 82 Millionen Euro - sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Die gebuchten Bruttobeiträge lagen 2010 mit 4,002 Milliarden Euro unter dem Vorjahreswert von 4,249 Milliarden.
Die Aussichten für 2011 beurteilte Vorstandschef Werner Görg am Dienstag in Köln optimistisch: "Für 2011 rechnen wir mit Beitragswachstum in allen Unternehmensbereichen."
In der Sparte Lebensversicherung sanken die Beiträge im vergangenen Jahr um 17,5 Prozent auf 1,184 Milliarden Euro. Das Unternehmen begründete dies mit der Entscheidung, das Geschäft mit Einmalbeiträgen zu reduzieren. Die Sparten Schaden/Unfall (plus 1,2 Prozent) und Krankenversicherung (plus 7,3 Prozent) wuchsen dagegen den Angaben zufolge gemessen an den Beitragseinnahmen stärker als der Markt.
Die Gothaer ist nach eigenen Angaben in den vergangenen Jahren zum führenden Windenergieversicherer aufgestiegen, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Österreich, Belgien und in den Niederlanden. Gerade in diesem Jahr sei es gelungen, hier auch in Osteuropa "eine führende Marktstellung aufzubauen". Insgesamt stiegen die Beiträge in diesem Geschäftsfeld um 14 Prozent auf 46 Millionen Euro./hs/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.