Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HANNOVER (awp international) - Der Daimler-Konzern könnte die Prognose für sein Lastwagengeschäft erneut nach oben schrauben. "Wir werden unsere Prognose nach dem dritten Quartal präzisieren", sagte Truck-Chef Andreas Renschler am Dienstag am Rande der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Bislang hat das Unternehmen für sein Lastwagengeschäft ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund einer Milliarde Euro in Aussicht gestellt. Im Vorjahr war ein Fehlbetrag von gut einer Milliarde Euro angefallen.
Im Zeitraum zwischen Januar und August hat Daimler den Lastwagenabsatz um ein Drittel im Vergleich zum schwachen Vorjahreszeitraum auf 216.875 Stück gesteigert. Die Neubestellungen legten gar um 65 Prozent zu.
Renschler kündigte an, das Lastwagengeschäft solle ab 2013 durchschnittlich eine Rendite von acht Prozent erwirtschaften. Dieses Ziel gelte über den "branchen-üblichen Zyklus" und mit der Einschränkung, dass es nicht erneut zu einer globalen wirtschaftlichen Eintrübung komme./dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???