Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

AMSTERDAM (awp international) - Der niederländische Finanzkonzern ING verkauft den grössten Teil seiner Immobilieninvestment-Sparte REIM für rund eine Milliarde US-Dollar (740 Mio. Euro). Die Transaktion werde voraussichtlich zu einem Nettogewinn von 500 Millionen Euro führen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Amsterdam mit. Nach den Worten von ING-Chef Jan Hommen wird damit die Strategie einer Rückführung des Engagements in der Immobilienbranche fortgesetzt.
Der Verkauf umfasst mehrere Elemente: Drei REIM-Geschäftsfelder gehen für zusammen 940 Millionen Dollar an den weltweit umsatzstärksten Gewerbeimmobilien-Dienstleister, die CB Richard Ellis Group in den USA. Ausserdem wird die auf Immobilienvermögensverwaltung spezialisierte US-Tochter Clarion Partners an deren Management und die Private-Equity-Gesellschaft Lightyear Capital für 100 Millionen Dollar veräussert. Des weiteren verkauft ING Anteile an ING REIM-Fonds im Wert von bis zu 100 Millionen Dollar./jb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???