Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

AMSTERDAM (awp international) - Der niederländische Finanzkonzern ING verkauft den grössten Teil seiner Immobilieninvestment-Sparte REIM für rund eine Milliarde US-Dollar (740 Mio. Euro). Die Transaktion werde voraussichtlich zu einem Nettogewinn von 500 Millionen Euro führen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Amsterdam mit. Nach den Worten von ING-Chef Jan Hommen wird damit die Strategie einer Rückführung des Engagements in der Immobilienbranche fortgesetzt.
Der Verkauf umfasst mehrere Elemente: Drei REIM-Geschäftsfelder gehen für zusammen 940 Millionen Dollar an den weltweit umsatzstärksten Gewerbeimmobilien-Dienstleister, die CB Richard Ellis Group in den USA. Ausserdem wird die auf Immobilienvermögensverwaltung spezialisierte US-Tochter Clarion Partners an deren Management und die Private-Equity-Gesellschaft Lightyear Capital für 100 Millionen Dollar veräussert. Des weiteren verkauft ING Anteile an ING REIM-Fonds im Wert von bis zu 100 Millionen Dollar./jb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???