Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ESCHBORN (awp international) - Der chinesische Stromgeneratoren-Spezialist United Power Technology will bei seinem Börsengang bis zu 66 Millionen Euro erlösen. Die bis zu 5,75 Millionen Aktien sollen für 9,00 bis 11,50 Euro je Stück platziert werden, teilte das Unternehmen, das damit den zweiten Anlauf für einen Gang an die Frankfurter Börse nimmt, am Freitag in Eschborn mit. Der Erlös des Börsengangs wird daher zwischen rund 51,8 und rund 66,1 Millionen Euro liegen. Die Zeichnungsfrist beginnt an diesem Montag (30.5.) und endet am 8. Juni. Der erste Handelstag im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse soll am 10. Juni sein.
Das Unternehmen hatte Mitte Mai angekündigt, die Börsenpläne wieder aufzunehmen, nachdem der erste Versuch im vergangenen November wegen des ungünstigen Umfelds auf unbestimmte Zeit verschoben worden war. Als Emissionserlös wurden damals bis zu 92 Millionen Euro angestrebt./zb/chs/he/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???