Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der US-Ökonom Allan Meltzer hat den früheren EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing als Nachfolger für den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF) vorgeschlagen. Meltzer erhofft sich von Issing einen Kurswechsel beim IWF, zitiert ihn die "Wirtschaftswoche" in der Ausgabe vom kommenden Montag. "Er würde für eine viel weniger expansive Geldpolitik eintreten", sagte Meltzer dem Magazin. Seiner Meinung nach habe der IWF unter Dominique Strauss-Kahn zu leichtfertig Gelder an finanzschwache Länder vergeben. Der Währungsfonds hätte sich vielmehr auf die Bekämpfung der Inflation konzentrieren und in den angeschlagenen Ländern auf Reformen bestehen sollen. "Bankrotte Länder werden stattdessen mit riesigen Geldsummen belohnt, die sie niemals zurückzahlen können", so Meltzer./hoslj/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???