Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PURCHASE (awp international) - Pepsi geht auf Einkaufstour in Russland. Der amerikanische Getränkehersteller PepsiCo hat für rund 3,8 Milliarden Dollar 66 Prozent am russischen Nahrungsmittelhersteller Wimm Bill Dann Foods erworben. Somit erhöht sich der Anteil am Moskauer Konzern auf 77 Prozent, gab PepsiCo am Donnerstag in Purchase bekannt. Die Transaktion war bereits angekündigt und macht Pepsi zu einem der grössten Nahrungsmittelhersteller Russlands.
Pepsi will durch den Zukauf, seine Position auf den wachsenden Märkten in Osteuropa und Zentralasien stärken und den Umsatz von 10 Milliarden Dollar auf 13 Milliarden in diesem Jahr steigern. Dies bedeutet einen weiteren Schritt, im Nahrungsmittelgeschäft das Unternehmensziel von 30 Milliarden Dollar Umsatz bis zum Jahr 2020 zu erreichen.
Pepsi ist mit einem Umsatz von weltweit über 40 Milliarden Dollar einer der grössten Getränke- und Lebensmittelkonzerne der Welt und Hauptkonkurrent von Coca-Cola ./hoskai/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???