Navigation

Pfleiderer einigt sich mit Banken auf Eckpunkte der neuen Finanzierung

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 06:40 publiziert

NEUMARKT (awp international) - Der Möbel- und Bauzulieferer Pfleiderer hat sich mit seinen Banken auf die Eckpunkte der künftigen Finanzierung geeinigt. Alle Banken hätten dem ausgehandelten Finanzierungspaket grundsätzlich zugestimmt, sagte ein Sprecher der MDax-Gesellschaft am Dienstagabend. Derzeit werde die Dokumentation erarbeitet. "Dieser Prozess wird sich erfahrungsgemäss noch ein paar Tage hinziehen." Über Details will Pfleiderer erst bei Unterzeichnung dieser Papiere informieren.
Vor einer Woche stand noch die Zusage von zwei Instituten aus, wie Konzernchef Hans Overdiek bei der Vorlage der Geschäftszahlen andeutete. Mit der Vereinbarung wäre nach seinen Angaben die Finanzierung für die nächsten vier Jahr gesichert. Allerdings kommen höhere Kosten auf das Unternehmen zu, wie Overdiek einräumte. Pfleiderer ist mit rund 820 Millionen Euro verschuldet. Im dritten Quartal hatte das Unternehmen einen Verlust nach Anteilen Dritter von 21,8 Millionen Euro hinnehmen müssen./nl/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?