Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEUMARKT (awp international) - Bei dem Möbel- und Bauzulieferer Pfleiderer haben sich infolge der Kapitalerhöhung von Anfang Februar einige Verschiebungen in der Aktionärsstruktur ergeben. Der Grossaktionär One Equity Partners (OEP) verfügt nicht mehr über eine Sperrminorität. Auch der Anteil der Familie Pfleiderer ist gesunken.
Weder die Investmentgesellschaft One Equity Partners noch die Familie Pfleiderer haben sich demnach an der Kapitalerhöhung beteiligt, wie ein Unternehmenssprecher am Montag bestätigte. Der Stimmrechtsanteil der Investmentgesellschaft OEP, einer Tochtergesellschaft der US-Bank J.P. Morgan , fiel von 27 auf 23,3 Prozent. Der Anteil der Familie Pfleiderer ging von 11,0 auf 10,0 Prozent zurück.
Die weiteren Aktionäre teilen sich auf nach institutionellen Investoren (49,4 Prozent) und Privatanlegern (17,3 Prozent). Rückläufig ist nach Angaben von Pfleiderer auch der Anteil des deutschen Investors und Medienmanagers Hubertus Hoffmann. Über sein Investmentvehikel, die auf den Cayman-Inseln registrierte Fondsgesellschaft AVI Germany Fund I, hielt er vor der Kapitalmassnahme mehr als drei Prozent der Stimmrechte. Inzwischen sind es nur noch 2,87 Prozent. Das CDU-Mitglied hatte im Jahr 2005 die Beteiligungsgesellschaft General Capital Group gegründet. Hoffmann wurde auch als Autor mehrerer sicherheitspolitischer Bücher bekannt.
Pfleiderer hatte Anfang Februar das Kapital um zehn Prozent erhöht und mit der Ausgabe neuer Aktien brutto 34,7 Millionen Euro eingenommen. Mit dem Geld sollten die Schulden verringert werden. Platziert wurden die Anteile durch die Berenberg Bank, die am Montag noch 0,63 Prozent in ihren Büchern hatte./jb/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???