Navigation

PRESSE/Apple plant iPhone mit Karte

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2010 - 10:20 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der US-Konzern Apple plant einem Pressebericht zufolge die Produktion eines künftigen iPhones mit integrierter Sim-Karte. Als Partner für die Herstellung der Karten gelte die Firma Gemalto, die bereits die Micro-Sim-Karten für das iPad im vergangenen Jahr produziert habe, berichtet die "Börsen-Zeitung" am Dienstag.
Mit der integrierten Sim-Karte könnten sich die Kunden direkt über den App Store einen Netzbetreiber aussuchen. Ein solcher Schritt hätte tiefgreifende Auswirkungen auf das Geschäftsmodell der Telekomnetzbetreiber, die bisher praktisch zugleich den Verkauf des iPhones in der Hand haben und auch daran noch eine Marge erzielen. Zielmarkt für ein solches Gerät wäre nach Einschätzung von Technikanalysten vermutlich zunächst Europa, nicht aber die USA, weil die dort verbreitete Mobilfunktechnik CDMA keine Sim-Karten unterstützt, wie sie von der weltweit führenden GSM-Technik verwendet wird./fn/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen