Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Bei der geplanten Übernahme des dänischen Herstellers für Lebensmittelzusatzstoffe Danisco durch den US-Chemiekonzern DuPont regt sich Widerstand. Aktionäre von Danisco halten das bestehende Angebot für nicht ausreichend, berichtet die "Financial Times" in ihrer Freitagausgabe. Zu den Kritikern gehören unter anderem die Beteiligungsgesellschaft Elliott Advisers sowie die Investmentgesellschaft der SEB. Entscheidend dürfte sein, auf welche Seite sich der dänische Pensionsfunds ATP schlägt, der gut 5 Prozent an Danisco hält.
DuPont-Chefin Ellen Kullman hatte jüngst ausgeschlossen, das bestehende Angebot von 665 dänischen Kronen je Aktie (umgerechnet rund 89 Euro), könnte erhöht werden. Aus dem Unternehmensumfeld hiess es, schon dabei müsse sich das Unternehmen "zur Decke strecken", schreibt das Blatt. Zuletzt ging die Aktie bei 657,50 dänischen Kronen aus dem Handel.
Die Kritiker bemängeln, DuPont unterschätze die potenziellen Synergieeffekte der Transaktion, durch die ihre Position am Markt für Lebensmittelzusatzstoffe gestärkt werde. Analysten von Morgan Stanley sehen in einer Studie einen Preis von bis zu 760 dänische Kronen je Anteilsschein für gerechtfertigt. Das Danisco-Management bleibt hingegen dabei, dass Angebot spiegele den fairen Wert des Unternehmens wider und empfiehlt weiter das Angebot anzunehmen.
Die Angebotsfrist läuft noch bis zum 22. Februar. DuPont will sich mehr als 90 Prozent der Anteile sichern, um die vollständige Kontrolle zu erhalten. Das Gesamtvolumen des Transaktion beläuft sich auf rund 6 Milliarden US-Dollar./hoskai/dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???