Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS und der amerikanische Raumfahrtspezialist Alliant Techsystems wollen laut einem Bericht gemeinsam eine Rakete bauen. Bei der Kooperation gehe es um ein 91 Meter langes, kostengünstiges Modell, das Astronauten und Forschungsausrüstung ins Weltall befördern soll, schreibt das "Wall Street Journal Europe" (WSJE/Dienstag).
Die Pläne sollen den Angaben zufolge noch an diesem Dienstag veröffentlicht werden. Zudem müsse die US-Raumfahrtbehörde Nasa das Raketenprojekt erst noch in ihr 200 Millionen US-Dollar schweres Förderprogramm aufnehmen. Ein Sprecher der EADS-Raumfahrtsparte Astrium wollte sich auf Nachfrage nicht zu dem Bericht äussern./stw/she/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???