Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Rätoromane erhält Hans Reinhart-Ring

Preisträger Giovanni Netzer vor der Burg Riom (Bild: Flurin Bergamin)

Der Hans Reinhart-Ring, die höchste Auszeichnung für das Theaterleben der Schweiz, geht für das Jahr 2007 an den Bündner Theatermann Giovanni Netzer.

Die Übergabe des von der Schweizerischen Gesellschaft für Theaterkultur (SGTK) seit 1957 jährlich vergebenen Preises findet im Sommer statt.

Mit der Würdigung von Giovanni Netzer geht der Ring erstmals in die rätoromanische Schweiz. Im Sommer, anlässlich der Aufführungen der Oper "David" in der zum Theater ausgebauten Burg von Riom in Surses in Graubünden, wird der Preis übergeben.

Giovanni Netzer ist Initiant und künstlerischer Leiter des Kulturfestivals Origen (rätoromanisch für Ursprung, Schöpfung). In dessen Rahmen wurde in der im frühen 13. Jahrhundert erbauten Burg Riom unweit von Savognin das erste rätoromanische Theater eingerichtet als "Stammhaus" des Gesamtprojekts mit dem jährlich stattfindenden Origen Kulturfestival und Gastspielen im In- und Ausland.

Das Theater wurde im Sommer 2006 in Anwesenheit von Bundespräsident Moritz Leuenberger eröffnet mit der Uraufführung von Gion Antoni Derungs' Oper "Benjamin" auf ein Libretto von Giovanni Netzer.

Theologie und Theaterwissenschaft

Der 40-jährige Bündner hat sein Theologie-Studium in Chur und München mit dem Lizentiat abgeschlossen und nach einem Studium der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München doktoriert.

Seine 2001 unter dem Titel "Si en parvis - Auf in den Himmel!" veröffentlichte Dissertation gilt rätoromanischen Dramen des 18. Jahrhunderts.

Schon während seiner Studienzeit befasste sich Giovanni Netzer auch praktisch mit dem Theater. Seit mehr als 20 Jahren tritt er als Regisseur, Autor, Veranstalter und Organisator vor allem mit Projekten in Erscheinung, die von der kulturellen Brückenfunktion seiner rätoromanischen Heimatregion zwischen dem italienisch- und dem deutschsprachigen Kulturraum geprägt sind.

Der Ring

Anders als etwa der Iffland-Ring, der von seinem Träger weitergegeben wird, geht der Hans Reinhart-Ring in den Besitz der geehrten Persönlichkeit über. Entworfen wurde er von einer Metallklasse der Kunstgewerbeschule Zürich 1957; er zeigt eine stilisierte Maske und trägt eingraviert den Namen der ausgezeichneten Persönlichkeit.

Eine von der SGTK bestimmte unabhängige Jury übernimmt die Auswahl und spricht in eigener Kompetenz die Auszeichnung zu. Bis 2003 war Giovanni Netzer Mitglied dieser Jury.

Die aktuelle Jury besteht aus Hansueli W. Moser-Ehinger, Basel (Präsident), Paola Gilardi, Mendrisio / Frieburg, Anne-Christine Gnekow, Zürich, Claudia Rosiny, Bern, und René Zahnd, Lausanne.

swissinfo und Agenturen

Fakten

Der Hans Reinhart-Ring ist nach seinem Gründer, dem Zürcher Dichter und Mäzen Hans Reinhart (1880-1963) benannt.

Seit 1957 vergibt ihn die Schweizerische Gesellschaft für Theaterkultur jedes Jahr, mit Unterstützung des Bundesamtes für Kultur. Die Wahl wird von einer unabhängigen Jury getroffen.

Frühere Preisgewinner waren unter anderen Reinhart Spörri (1983), der Regisseur Werner Düggelin (1987) und der Schauspieler Mathias Gnädinger (1996).

2006 wurde der Freiburger Schauspieler Roger Jendly mit dem Ring geehrt.

Infobox Ende

Biografie

Giovanni Netzer wurde am 28. Oktober 1967 in Savognin im Kanton Graubünden geboren.

Er studierte erst Theologie in Chur und München und dann Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in München.

Er ist Autor für Radio Rumantsch, Televisiun Rumantscha, Präsident der Uniun per la Litteratura Rumantscha ULR, Vizepräsident des Internationalen Theaterinstituts Centre Suisse ITI, Direktor des Museums Chesa Planta Samedan,

Netzer ist beteiligt am Ausbau und Betriebskonzept der Burg Riom im Rahmen des Kulturprojektes Origen.

Auszeichnungen:

1993: Förderpreis der Regierung des Kantons Graubünden

1995: Literarischer Werkauftrag der Kulturstiftung Pro Helvetia

1999: Erster Preis (Term Bel) der romanischen Literaturtage

2000: Kulturpreis der Cuminanza Radio e Televisun rumantscha CRR

2004: Literarischer Werkauftrag der Kulturstiftung Pro Helvetia

2006: Hans Reinhart-Ring-Träger

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×