Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Elektronikkonzern Sony ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in die Gewinnzone zurückgekehrt. Wie der Hersteller der Playstation 3 am Donnerstag mitteilte, fiel im Zeitraum April bis Juni ein Nettogewinn von 25,7 Milliarden Yen (225,4 Millionen Euro) an. Im Vorjahreszeitraum hatte Sony noch einen Verlust von 37,1 Milliarden Yen verbucht.
Zugleich hob Sony die Prognose für das noch bis zum 31. März 2011 laufende Geschäftsjahr an und erwartet jetzt unter dem Strich einen Ertrag von 60 Milliarden Yen. Bislang war man von 50 Milliarden Yen ausgegangen. Trotz der erwarteten andauernden Festigung der japanischen Währung zum Euro rechnet Sony zudem mit einem Betriebsgewinn von 180 Milliarden Yen statt 160 Milliarden Yen./ln/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???