Navigation

SPS verkauft Jelmoli Bonus Card an Valartis - Kein Preis genannt

Dieser Inhalt wurde am 28. Mai 2010 - 18:30 publiziert

Olten (awp) - Die Swiss Prime Site AG (SPS) hat ihre über die Tochtergesellschaft Jelmoli Holding AG gehaltene Mehrheitsbeteiligung von 72,5% an der Jelmoli Bonus Card AG an die Valartis Group AG veräussert. Eine entsprechende Vereinbarung sei heute Freitag unterzeichnet worden, teilen die beiden Parteien mit. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden.
Neu hält Valartis damit zusammen mit den seit der Gründung gehaltenen 27,5% alle Anteile an Jelmoli Bonus Card.
Mit der vollständigen Übernahme der Jelmoli Bonus Card nutze Valartis die Möglichkeit, ihr Engagement im Kreditkartengeschäft fortzuführen und weiter auszubauen, heisst es weiter. SPS trenne sich von einem Bereich, der nicht zum Kerngeschäft gehöre, wie bereits früher betont worden sei.
Jelmoli Bonus Card erzielt mit über 300'000 Kreditkarten und einem Jahresumsatz von rund 700 Mio CHF. Das Unternehmen beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.
rt/mk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?