Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Die auf Asien spezialisierte britische Grossbank Standard Chartered sieht sich weiter auf Erfolgskurs. Im ersten Quartal seien die Erträge im zweistelligen Prozentbereich gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit. Genaue Zahlen nannte es im Zwischenbericht aber nicht. Das Privatkundengeschäft habe einen grösseren Anteil zum Konzerngewinn als vor einem Jahr beigetragen. Unternehmenschef Peter Sands betonte, an seinem Sparprogramm festhalten zu wollen. So sei die Zahl der Stellen in den ersten drei Monaten weiter gesunken.
Im vergangenen Jahr hatte die Bank mit einem Vorsteuergewinn von 6,1 Milliarden US-Dollar ihr achtes Rekordergebnis nacheinander erwirtschaftet. Standard Chartered hat ihren Sitz in London und ist 1969 aus der Fusion zweier Banken aus dem afrikanischen und asiatischen Raum entstanden. Die Aktie ist im europäischen Auswahlindex EuroStoxx 50 notiert. Das Papier verlor seit Jahresbeginn 4,3 Prozent an Wert. Unter den grossen britischen Banken schnitt nur Lloyds schlechter ab. In den Jahren 2009 und 2010 gehörte die Standard-Chartered Aktie zu den Gewinnern unter den Banktiteln/enl/zb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???