Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Einer der grössten Flughäfen der USA ist am Montag durch einen Stromausfall ausgebremst worden. Nach Angaben des New Yorker Regionalsenders NY1 war am Nachmittag auf dem Flughafen Newark bei New York plötzlich der Strom weg. In drei Terminals brannte kein Licht, fuhren keine Aufzüge und funktionierten keine Anzeigetafeln. Zudem sassen Passagiere in der Hochbahn fest, die die Terminals verbindet.
Nach Angaben der Flughafenbetreiber ging der Flugbetrieb zwar weiter. Unklar ist aber, in welchem Umfang. So waren auch die Sicherheitsüberprüfungen von dem Stromausfall betroffen. Ursache für den Blackout war ein technischer Fehler beim Stromversorger in einer Anlage im nahen Elizabeth.
Newark ist neben dem John-F.-Kennedy-Airport einer von zwei internationalen Flughäfen New Yorks. Gut 33 Millionen Passagiere landen täglich auf dem Flughafen, auf "JFK" sind es 46 Millionen. Weil Newark ein Hauptstützpunkt des Lufthansa-Partners Continental ist, landen dort besonders viele Deutsche./me/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???