Navigation

Südzucker weist für 2009/10 weniger Umsatz aus - Ergebnis steigt

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 11:39 publiziert

MANNHEIM (awp international) - Europas grösster Zuckerproduzent Südzucker hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2009/10 zwar mit mehr Gewinn, aber mit weniger Umsatz abgeschlossen. Wie der im Mdax notierte Konzern am Donnerstag mitteilte, sanken die Erlöse konzernweit um drei Prozent auf 5,7 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt mit einem stagnierenden Umsatz gerechnet. Das Ergebnis, das in den vergangenen Jahren erheblich durch die Folgen der 2006 in Kraft getretene EU-Zuckermarktreform belastet war, stieg um 56 Prozent auf 403 Millionen Euro. Der auf die Südzucker-Aktionäre entfallende Überschuss verbesserte sich von 162,2 auf 200,1 Millionen Euro und lag damit über den Expertenschätzungen. Für das Ende Februar abgelaufene Geschäftsjahr will das Unternehmen eine Dividende von 0,45 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,40) zahlen.
Für das laufende Jahr verspricht Südzucker einen stabilen Umsatz. Das operative Ergebnis soll auf rund 450 Millionen Euro steigen. Auf mittlere Sicht plant der Konzern eine leichte Steigerung bei Umsatz und Ergebnis./she/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?