Navigation

Time Warner schafft Rekordgewinn

Dieser Inhalt wurde am 05. Mai 2010 - 13:36 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der Medienkonzern Time Warner ist mit einem satten Gewinn ins neue Jahr gestartet. Ein florierendes Film- und Fernsehgeschäft und die Rückkehr der Magazinsparte in die schwarzen Zahlen liess die New Yorker im ersten Quartal unterm Strich 725 Millionen Dollar verdienen. Konzernchef Jeff Bewkes sprach am Mittwoch von einem Rekordergebnis.
Vor einem Jahr hatte Time Warner 660 Millionen Dollar verdient. Damals lastete die Wirtschaftskrise auf den Werbeerlösen. Mit der Erholung sind auch die Spots und Anzeigen zurückgekehrt. Zudem konnte der Konzern die Kinobesucher mit Streifen wie "Sherlock Holmes" begeistern. Der Gewinn im Gesamtjahr soll nun kräftig steigen.
Zum Konzern gehören unter anderem das Filmstudio Warner Brothers und der TV-Nachrichtensender CNN. Mit dem Time-Verlag ist das Unternehmen auch im Zeitschriften-Geschäft aktiv und verlegt unter anderem "Sports Illustrated" und das Klatschmagazin "People". Vom Kabel- (Time Warner Cable) und Internetgeschäft (AOL) hat sich der Konzern mittlerweile getrennt./das/DP/edh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?