Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRIEDRICHSHAFEN (awp international) - Das Tognum -Management kann sich bislang nicht mit dem gemeinsamen Übernahmeangebot von Daimler und Rolls-Royce anfreunden. Es sei noch kein Einverständnis über die Höhe des Angebotspreises erzielt worden, teilte das Friedrichshafener Unternehmen am Mittwoch in einer Pflichtmitteilung mit. Grundsätzlich begrüsse das Management jedoch die Partnerschaft mit den beiden Unternehmen.
Die beiden Interessenten wollen den Grossdieselmotorenhersteller komplett übernehmen und bieten 24 Euro je Anteilsschein. Der Tognum-Vorstand prüfe das Angebot derzeit, hiess es in der Mitteilung weiter. Zu gegebenem Zeitpunkt werde die Unternehmensleitung unter Führung von Vorstandschef Volker Heuer eine Empfehlung an die Aktionäre abgeben, ob sie das Angebot annehmen oder ablehnen sollten./dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???