Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRIEDRICHSHAFEN(awp international) - Über das verbesserte Angebot von Daimler und Rolls-Royce für den Motorenbauer Tognum ist noch keine Entscheidung gefallen. Ein Sprecher der Tognum AG in Friedrichshafen sagte am Montag, man werde sich sofort äussern, wenn es einen neuen Sachstand gebe. Ein Sprecher von Daimler in Stuttgart sagte, es gebe derzeit nicht Neues. In dem Übernahmepoker für den Dieselmotorenspezialisten hatten Daimler und Rolls Royce ihr Angebot von 24 auf 26 Euro erhöht, hatte Tognum in der Nacht zum Samstag berichtet. Am Sonntag seien die Unterlagen dann auch schriftlich an Tognum gegangen, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Verhandlungskreisen.
Der Tognum-Vorstand begrüsste grundsätzlich die Bereitschaft der Bieter, das Angebot zu erhöhen. Vorstand und Aufsichtsrat wollen sich konkret dazu erst äussern, wenn die geänderte Offerte geprüft worden sei, hiess es. Diese würde Tognum mit gut 3,4 Milliarden Euro statt bisher 3,2 Milliarden Euro bewerten. Die Angebotsfrist läuft an diesem Mittwoch (18. Mai) um Mitternacht ab, bis 24 Stunden vorher kann die Offerte geändert werden. Sollte das der Fall sein, würde sich die Angebotsfrist automatisch bis 1. Juni verlängern./hd/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???