Navigation

Toyota mit Halbjahresverlust - Ertragsprognose aber angehoben

Dieser Inhalt wurde am 05. November 2009 - 07:50 publiziert

TOKIO (awp international) - Der weltgrösste Autobauer Toyota hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres Verluste eingefahren. Wie der japanische Konzern am Donnerstag bekanntgab, fiel zum Stichtag 30. September ein Fehlbetrag von 56 Milliarden Yen (419 Mio Euro) an. Ein Jahr zuvor hatte Toyota noch einen Gewinn von 493,4 Milliarden Yen erwirtschaftet. Der Umsatz sank um 31,3 Prozent auf 8,4 Billionen Yen. Gründe seien vor allem der in allen Regionen gesunkene Autoabsatz sowie der starke Yen, hiess es.
Für das bis 31. März 2010 laufende Geschäftsjahr hob Toyota jedoch seine Ertragsprognose an und erwartet jetzt unter dem Strich nur noch einen Fehlbetrag von 200 Milliarden Yen statt bislang 450 Milliarden Yen. Anlass für die optimistischere Prognose sind die weltweiten staatlichen Konjunkturspritzen./ln/DP/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?