Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Nach den Gewinnen im Anschluss an die schwachen Konjunkturdaten vom Vortag haben die Kurse von US-Staatsanleihen am Freitag grösstenteils wieder etwas nachgegeben. Am Vortag hatten ein eingetrübtes Geschäftsklima in der Region Philadelphia und eine gestiegene Zahl an Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe neuerliche Sorgen vor einer sich verlangsamenden Konjunktur hervorgerufen und zu Verlusten an den Aktienmärkten geführt. Am Freitag konnten die wichtigsten Indizes an der Wall Street dann aber im Handelsverlauf ihre Verluste zumindest eindämmen, was die Sehnsucht der Börsianer nach sicheren Anlage-Häfen wieder etwas abschwächte.
Zweijährige Anleihen notierten unverändert bei 100 8/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,491 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 6/32 Punkte auf 101 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,444 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 10/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,611 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren büssten 1/32 Punkt auf 103 29/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 3,658 Prozent.
chs/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???