Navigation

Valora: Wechsel in der Divisionsleitung Media

Dieser Inhalt wurde am 17. November 2009 - 08:20 publiziert

Muttenz (awp) - Bei der Valora Holding AG kommt es zu einem personellen Wechsel. Der Divisionsleiter von Valora Media, Christian Schock, kehre aus persönlichen Gründen per 1. Januar 2010 nach Luxemburg zurück und scheide auch aus der Konzernleitung aus, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
Schock werde sich vor Ort der Geschäftsführung der luxemburgischen Aktivitäten widmen, hiess es weiter. Er werde zudem die Beziehungen zu den Verlagspartnern als Leiter des Bereichs Media International auf europäischer Ebene weiter fördern und damit das Pressegeschäft von Valora Media auch in Zukunft sichern.
Die Suche nach einem Nachfolger läuft den Angaben zufolge. CEO Thomas Vollmoeller werde interimistisch die Führung der Division übernehmen, die im Laufe des Jahres 2010 in Valora Services umbenannt wird. Damit will Valora den strategischen Fokus der Division auf Endkunden und Handelspartner betonen.
cc/uh/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?