Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

EU genehmigt Übernahme von ABB Alstom Power durch Alstom

Die Europäische Union (EU) hat grünes Licht für die vollständige Übernahme des bisherigen Gemeinschaftsunternehmens ABB Alstom Power durch Alstom gegeben. ABB hatte den Verkauf seiner 50-Prozent- Beteiligung an Alstom bereits Ende März bekannt gegeben.

Alstom und ABB Alstom Power hätten keine miteinander konkurrierenden Geschäftsbereiche, heisst es in der Erklärung der zuständigen EU-Kommission. Die Transaktion ändere daher nichts an der Wettbewerbssituation im Markt.

ABB Alstom Power war erst Anfang Juli 1999 aus den Energieerzeugungssparten von ABB und Alstom entstanden. Das Unternehmen soll nach dem Rückzug des schwedisch- schweizerischen Elektrotechnikkonzerns Asea Brown Boveri (ABB) Teil der französischen Alstom-Gruppe werden.

Die Ankündigung von ABB Alstom Power, weltweit ein Fünftel seiner 54’000 Stellen abzubauen, hatte im letzten Monat zu Gewerkschaftsprotesten in Brüssel mit bis zu 2’000 Teilnehmenden geführt.

swissinfo und Agenturen

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Einen Überblick über die laufenden Debatten mit unseren Journalisten finden Sie hier. Machen Sie mit!

Wenn Sie eine Debatte über ein in diesem Artikel angesprochenes Thema beginnen oder sachliche Fehler melden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an german@swissinfo.ch

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft