Navigation

Merz on banking secrecy (Deutsch)

An official statement

This content was published on March 17, 2009 - 13:51

Videobotschaft von Bundespräsident Merz zum Bankgeheimnis

Bundespräsident Hans-Rudolf Merz bekräftigt in der Videobotschaft, der Bundesrat halte am Bankgeheimnis fest und wolle das interne Recht nicht verändern. Hingegen setze er sich für die Anwendung des internationalen OECD-Standards ein, und zwar über die bilateralen Doppelbesteuerungsabkommen. Die schweizerischen Steuerbehörden erhielten weiterhin keinen Zugriff auf Daten von Bankkunden. Ein Schnüffeln in unseren Konten werde es nicht geben. Das Bankgeheimnis schütze aber dennoch keine Steuerdelikte. Mit der Amtshilfe gemäss internationalem Gebrauch werde die Akzeptanz des Finanzplatzes Schweiz weiter erhöht und die Rechtssicherheit verbessert.

This article was automatically imported from our old content management system. If you see any display errors, please let us know: community-feedback@swissinfo.ch

Share this story

Join the conversation!

With a SWI account, you have the opportunity to contribute on our website.

You can Login or register here.