Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Adecco bleibt knapp in den schwarzen Zahlen

Der Gewinn des weltgrössten Stellenvermittlers ist 2009 auf 8 Mio. Euro geschmolzen. Vor einem Jahr hatte die Schweizer Adecco noch fast 500 Mio. Euro verdient. Das entspricht einem Gewinneinbruch von 98 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Umsatz schrumpfte um 26% auf 14,797 Milliarden Euro. Das Unternehmen habe mit Kostenreduktionen den Abwärtstrend des sehr schwierigen Jahres 2009 in den Griff bekommen, sagte Konzernchef Patrick de Maeseneire laut einem verbreiteten Communiqué.

Im vierten Quartal habe sich die Lage in den Hauptmärkten Frankreich und Nordamerika, aber auch den meisten anderen Regionen kontinuierlich verbessert.

Im vierten Quartal fiel der Umsatz um 18 Prozent auf 3,79 Mrd. Euro. Der Gewinn beträgt 42 Mio. Euro, nachdem vor einem Jahr ein Verlust von 22 Mio. Euro angefallen war.

Adecco zahlt 0,75 Franken Dividende. Vor einem Jahr erhielten die Aktionäre mit 1,50 Fr. noch doppelt so viel.

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×