Navigation

Schoko-Briefmarke

Die Leiterin "Briefmarken und Philatelie" der Schweizerischen Post, Elsa Baxter, schnuppert an der ersten Schokoladen-Briefmarke. Keystone

Eine nach Schokolade duftende Briefmarke versüsst den Schweizern das Briefeschreiben. Die Schweizer Post bietet anlässlich des 100. Geburtstages des Verbandes der Schweizer Schokoladefabrikanten, Chocosuisse, eine Sonderbriefmarke an.

Dieser Inhalt wurde am 23. April 2001 - 14:58 publiziert

Zum hundersten Jubiläum des Verbandes der Schweizer Schokoladenfabrikanten, Chocosuisse, kommt eine Briefmarke auf den Markt, die nach Schokolade duftet. Wer mit dem Finger auf der Markenoberfläche reibt, löst einen Lacküberzug auf, in dem sich Millionen kleinster Kügelchen mit einem synthetischen Stoff befinden. Verströmt wird nach Angaben der Post der feine Duft Schweizer Schokolade.

Auch optisch kann die Marke verführen: Dargestellt sind verblüffend echt wirkende Schokoladeplättchen, die zusammenhängend als Kleinbogen mit 15 Einzelmarken den Eindruck einer echten Tafel Schweizer Schokolade erwecken. Die Umrandung des Kleinbogens mit einer Nachbildung von Stanniolpapier verstärkt diesen Eindruck noch. Die Schokoladen-Marke ist von 9. Mai an gültig und kostet 90 Rappen.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.