Navigation

Skiplink navigation

Simon Amman wird Zweiter

Am Sonntag ist Simon Ammann mit 1676 Punkten zweiter geworden. Den Gesamtsieg der Skispringer gesichert hat sich Gregor Schlierenzauer.

Dieser Inhalt wurde am 15. März 2009 - 16:15 publiziert

Der 19-jährige Österreicher Schlierenzauer feierte im norwegischen Vikersund seinen 12. Saisonsieg.

Mit 1938 Punkten kann er vor den letzten beiden Springen in Planica nicht mehr vom Schweizer Simon Ammann (1676) eingeholt werden.

Ammann wurde am Sonntag Zweiter, Andreas Küttel Neunter.

Bereits letzten Mittwoch war Ammann Zweiter geworden: Mitte letzter Woche war er beim Weltcup-Springen im finnischen Kuopio nur vom 38-jährigen Japaner Takanobu Okabe bezwungen worden.

Damals machte Ammann mit seinem 15. Podestplatz der Saison im Kampf um die Kristallkugel auf Leader Gregor Schlierenzauer 54 Punkte gut.

In Kuopio hatte der Österreicher mit einem 10. Rang seine schlechteste Saison-Klassierung hinnehmen müssen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen