Navigation

Feintool mit kräftigem Umsatzplus

Die Feintool-Gruppe, die auf Multifunktionsteile auf Metall spezialisiert ist, befindet sich auf Wachstumskurs. Keystone

Die in der Feinschneid- und Umformtechnologie tätige Feintool-Gruppe mit Sitz in Lyss (BE) hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 1999/2000 den Nettoumsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 43,2 Prozent auf 306,6 Mio. Fr. gesteigert.

Dieser Inhalt wurde am 15. August 2000 - 08:23 publiziert

Die Zahlen für das dritte Quartal sowie der Auftragsbestand liessen ein gutes Ergebnis für das gesamte laufende Geschäftsjahr erwarten, teilte Feintool am Dienstag (15.08.) mit.

Die Gruppe strebe unter Berücksichtigung aller Veränderungen im Zusammenhang mit der Konsolidierung für das ganze Geschäftsjahr 1999/2000 (per Ende September) eine Erhöhung des Nettoumsatzes um 40 Prozent auf 410 bis 420 Mio. Franken an.

Der konsolidierte Reingewinn für das gesamte Geschäftsjahr dürfte nach Angaben von Feintool zwischen 22 und 24 Mio. Franken liegen (Vorjahr 18,2 Mio. Franken); die operative Marge zwischen 7,0 und 7,5 Prozent.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.