Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub sieht sich auf einem guten Weg zu einem neuem Rekordergebnis in diesem Jahr. "Ich bin weiter zuversichtlich, dass uns das gelingt, denn es gibt momentan keine grosse Änderungen im Geschäftsverlauf, auch wenn der Markt nervös ist", sagte Vorstandschef Stefan Fuchs der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Für das laufende Jahr peilt das Unternehmen einen Zuwachs bei Umsatz und Ergebnis an. Dabei will Fuchs Petrolub beim operativen Ergebnis (EBIT) seine Bestmarke von 195 Millionen Euro aus dem Jahr 2007 knacken.
Übernahmen sind für den Manager des Mdax- Unternehmens weiterhin ein Mittel um langfristig zu wachsen. "Wir können zukaufen, wenn es passt, aber wir stellen darauf nicht unsere alleinige Strategie ab. Erst mal sollte man daran denken, von innen heraus zu wachsen." Sein Unternehmen wachse gerade in all seinen drei Regionen Amerika, Asien und Europa.
Fuchs-Petrolub-Aktionäre können sich wohl auch in Zukunft auf steigende Dividenden einstellen. Seit dem Börsengang 1985 habe es jedes Jahr eine Divdende gegeben und sie sei im Schnitt um acht Prozent je Jahr gewachsen, sagte Fuchs. "Jetzt ist immer noch Luft nach oben. Es wird keinen Rückschritt geben."/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???