Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweres Zugunglück im Wallis



Ursache noch unbekannt: Drei Wagen des Glacier Express sprangen aus den Schienen.

Ursache noch unbekannt: Drei Wagen des Glacier Express sprangen aus den Schienen.

(Keystone)

Beim Zugunglück im Walliser Obergoms ist am Freitagmittag eine Japanerin ums Leben gekommen. 40 Personen wurden zudem verletzt, 9 davon schwer. Die Ursache, weshalb drei Wagen eines Glacier Express entgleisten, ist noch nicht bekannt.

Das Unglück ereignete sich, als die drei letzten Wagen des mit 210 Personen besetzte Zuges in einer leichten Kurve kurz vor Fiesch entgleisten. Ziel des Glacier Express der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) war St. Moritz.

Bei den meisten Verletzten handelt es sich um Touristen aus Japan. Sie wurden mit neun Helikoptern und elf Ambulanzfahrzeugen in umliegende Spitäler transportiert, sagte Jean-Marie Bornet, Informationschef der Walliser Kantonspolizei.

Eine Person wurde ins Universitätsspital Lausanne und eine ins Genfer Universitätsspital gebracht.

Touristen aus Japan

Peter Abgottspon, Reporter eines Oberwalliser Privatradios, ging gegenüber swissinfo.ch davon aus, dass der Zug wegen der touristischen Hochsaison "praktisch voll besetzt war".

Die Zugpassagiere wurden nach dem Unglück in Fiesch von einem Care Team psychologisch betreut. Die Walliser Kantonspolizei hat eine telefonische Hotline eingerichtet. Die Nummer lautet 0848 112 117.

Linie gesperrt

Bei den Bergungsarbeiten an der Unfallstelle standen 15 Ärzte, 30 Sanitäter, 70 Feuerwehrleute und über 40 Polizisten im Einsatz.

Unterstützt wurden sie von mehr als 40 Polizisten des Kantons und der umliegenden Gemeinden.

Die Behörden haben über die Ursache des Unglücks eine Untersuchung eingeleitet.

Die Matterhorn Gotthard Bahn geht von einer technischen Ursache aus und schliesst die Hypothese aus, wonach die hohen Temperaturunterschiede der letzten Tage die Geleise verformt haben könnten.

Die Strecke der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Lax und Fiesch soll voraussichtlich am Sonntag wieder freigegeben werden.

swissinfo.ch und Agenturen

Berühmte Bahnlinien

Die Bahnlinie des Glacier Express verbindet die Walliser mit den Bündner Alpen und gehört zu den berühmtesten und traditionsreichsten der Welt.

Unter anderem, weil sie dabei den mehr als 2000 Meter hohen Oberalppass überquert.

Weltberühmt ist ebenfalls die Albula- und Berninastrecke der Rhätischen Bahn.

Diese gehört sogar zum Weltkulturerbe der Unesco.

Infobox Ende


Links

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

×