Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Goldpreis hat am Mittwoch mit einem neuen Rekord zum Sprung auf die Marke von 1.300 US-Dollar angesetzt. An der Londoner Rohstoffbörse kletterte der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edelmetalls am Morgen in der Spitze bis auf 1.290,85 Dollar. Bereits am Vorabend hatte Gold einen neuen Rekordstand erreicht. Grund ist laut Händlern die Aussicht auf zusätzliche, die Konjunktur stimulierende, Massnahmen in den USA.
Die US-Währungshüter hatten bei der Zinsentscheidung am Vorabend für den Fall, dass sich der Konjunkturausblick verschlechtert, weitere unterstützende Massnahmen signalisiert. Dies war laut HSH Nordbank zwar so erwartet worden. Neu sei hingegen gewesen, dass sich die Notenbank offenbar um deflationäre Tendenzen in der US-Wirtschaft sorge. Weitere quantitative Massnahmen zur Konjunkturstützung seien damit in den nächsten Monaten wahrscheinlich geworden. Die Liquiditätsschwemme setze sich damit fort./jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???