Navigation

Der tiefe Fall eines Vorzeige-Bankers

Die Kreditkartenfirma Aduno hat gegen ihren ehemaligen Verwaltungsrat und früheren Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz ein Strafverfahren wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung eingereicht. Während der Amtszeit von Vinzenz zwischen 1996 und 2015 erfuhr die Raiffeisen Bank ein rasantes Wachstum. Der Bündner galt jahrelang als Vorzeige-Banker. Er bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.

Dieser Inhalt wurde am 02. März 2018 - 08:27 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 01. März 2018)
Externer Inhalt


Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.