Navigation

Bâloise mit deutlicher Gewinnsteigerung

Der Versicherungskonzern Bâloise hat im ersten Halbjahr deutlich mehr verdient. Der Gewinn stieg gegenüber dem Vorjahressemester um 24 Prozent auf 300 Mio. Franken. Die Prämieneinnahmen kletterten um 16 Prozent auf 4,3 Mrd. Franken.

Dieser Inhalt wurde am 14. September 2000 - 07:58 publiziert

Wie der Versicherer am Donnerstag (14.09.) bekannt gab, hat sich vor allem das Geschäft mit Lebensversicherungen mit einem Zuwachs von 26 Prozent äusserst positiv entwickelt.

Das Halbjahresergebnis lasse für Ende 2000 eine "beträchtliche" Dividendenerhöhung erwarten, hiess es.

Für das Gesamtjahr 2000 erwartet die Gruppe eine weitere "markante Steigerung" des Reingewinns. Das Prämienvolumen solle bis zum Jahresende um etwa 10 Prozent auf 6,9 Mrd. Franken anwachsen, schreibt die Bâloise.

Die Zukäufe sollten sich dann bereits positiv zu Buche schlagen.

Die Versicherungsgruppe befand sich in den vergangen Monaten auf Einkaufstour. Vor wenigen Wochen wurde die Solothurner Bank SoBa von der UBS gekauft, nachdem im April die belgische HBK Spaarbank übernommen worden war. Im Juni hatte der Konzern den belgischen Spezialversicherer Amazon Insurance NV erworben.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.