Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

DEVISEN/Euro profitiert vom hohen Wachstum in Deutschland und Frankreich

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Freitag vom deutlich höher als erwarteten Wirtschaftswachstum in Deutschland und Frankreich profitiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im Mittagshandel mit 1,4293 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar kostete 0,70 Euro. Vor Veröffentlichung französischer Wachstumszahlen am Morgen hatte der Euro noch knapp unter der Marke von 1,42 US-Dollar notiert. In den letzten Tagen stand die Gemeinschaftswährung vor allem wegen der schwelenden Griechenlandkrise unter Druck. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,4153 (Mittwoch: 1,4357) Dollar festgesetzt.
Am Freitag Vormittag veröffentlichen die Statistikbehörden im Euroraum ihre Zahlen zum Bruttoninlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal. Besonders Deutschland und Frankreich wuchsen von Januar bis März deutlich stärker als erwartet. Unter den von der Schuldenkrise belasteten Euroländern überraschte aber auch Spanien mit einem Wachstum, das leicht über den Erwartungen lag. Das griechische BIP wuchs im ersten Quartal erstmals seit dem schweren Wirtschaftseinbruch wieder. Zudem hob die EU-Kommission in ihrer am Freitag in Brüssel veröffentlichen Konjunkturprognose ihre Aussichten für das laufende Jahr leicht an. Das gute Wirtschaftswachstum in Deutschland wirke sich positiv auf die Konjunktur im gesamten Euroraum aus, hiess es in dem Bericht./hoslj/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.