Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp/awp international) - Die versicherten Schäden beim Erdbeben in Neuseeland liegen nach Berechnungen der Spezialisten von AIR Worldwide zwischen 2,0 Mrd und 4,5 Mrd USD. Ein Beben der Stärke 7,0 hatte am Sonnabend die Südinsel erschüttert. Besonders betroffen war die zweitgrösste Stadt Neuseelands, Christchurch, mit 350'000 Einwohnern.
AIR Worldwide ist auf die Berechnung von Katastrophenmodellen spezialisiert und erklärte am Montag, Nachbeben könnten weitere Schäden anrichten. Auch seien Sturmböen angekündigt.
Einige Rückversicherer hatten am Montag erklärt, für eine Abschätzung der auf sie zukommenden Schadenssummen sei es noch zu früh. Swiss Re rechnet indes nicht mit einer materiellen Schadensbelastung aus dem verheerenden Erdbeben, wie eine Sprecherin gegenüber AWP erklärte.
DJG/DJN/rio/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???