Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Erstes Nati-Aufgebot für Scott Sutter

Der Schweizer Fussball-Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat 21 Spieler für das Testspiel vom kommenden Freitag gegen Australien und den Auftakt zur EM-Qualifikation gegen England aufgeboten. Erstmals dabei ist der gebürtige Engländer Scott Sutter.

Der 24-jährige schweizerisch-britische Doppelbürger sprach von einer riesigen Freude. "Ich bin nun seit achteinhalb Jahren in der Schweiz. Dieses Land ist meine Heimat geworden. Dass ich das erste Aufgebot ausgerechnet für das Spiel gegen England bekommen habe, macht alles noch spezieller."

Der rechte Aussenverteidiger ist einer von fünf Young Boys im Aufgebot für die beiden Partien, die in St. Gallen (gegen Australien) und am 7. September in Basel (gegen England) stattfinden.

Die gegen Österreich erstmals in der Nationalmannschaft eingesetzten François Affolter und Moreno Costanzo sind erneut dabei. Dazu kommen aus dem Kader der Young Boys Marco Wölfli und David Degen.

Degen wurde nominiert, weil Valentin Stocker mit einer Fersenverletzung ausfällt. Für den früheren FCB-Spieler ist es das zweite Aufgebot unter Hitzfeld. Im November des letzten Jahres war er im Testspiel gegen Norwegen zu seinem zehnten Länderspiel-Einsatz gekommen.

Auf der Position des dritten Goalies hinter Diego Benaglio und Marco Wölfli ersetzt der St. Galler Germano Vailati den beim FC Zürich zum Ersatzspieler degradierten Johnny Leoni. Vailati stand im Oktober 2007 unter Köbi Kuhn bereits einmal in einem Aufgebot, hat aber noch kein Länderspiel absolviert. Im Sturm kann Hitzfeld auf die Basler Torgaranten Marco Streller und Alex Frei zählen, die letztmals im November 2009 zusammen für die Schweiz auf dem Platz standen.

Zehn Spieler aus der Axpo Super League, fünf aus der Bundesliga, zwei aus Frankreich und vier aus Italien stehen im Aufgebot. Für die Serie-A-Söldner Steve von Bergen (Cesena), Reto Ziegler (Sampdoria Genua), Stephan Lichtsteiner (Lazio Rom) und Gökhan Inler (Udinese) beginnt die Meisterschaft erst an diesem Wochenende.

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×