Fussball: Busacca ist der "Welt-Referee 2009"

Der Tessiner FIFA-Schiedsrichter Massimo Busacca ist in einer Wahl des Internationalen Verbands für Fussball-Geschichte und Statistik (IFFHS) mit grossem Vorsprung zum "Welt-Referee 2009" gekürt worden.

Dieser Inhalt wurde am 06. Januar 2010 - 14:57 publiziert

Die Juroren von 39 der 81 an dieser Wahl beteiligten Ländern aus allen Kontinenten setzten Busacca auf Platz 1. Der Tessiner ist der erste Schweizer, dem diese Ehre in der 23-jährigen "Welt-Referee"-Geschichte zuteilwurde.

Der 40-jährige Busacca verwies den italienischen Vorjahressieger Roberto Rosetti und den Engländer Howard Webb deutlich auf die Plätze.

Offenbar keine Rolle spielte bei der Wahl Busaccas Aussetzer vom letzten September, als er im Cupspiel Baden gegen die Berner Young Boys (YB) gegenüber YB-Fans den Mittelfinger zeigte. Dafür war der Tessiner damals von der Schiedsrichterkommission für drei Spiele gesperrt worden.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen