Navigation

Skiplink navigation

Umstrittener Pferdezüchter festgenommen

Abgemagerte Tiere, rund ein Dutzend Pferde, die schon verendet sind. Der Fall des Thurgauer Pferdehändlers, der seine Tiere gequält haben soll, treibt die Schweiz um. Am Dienstag haben die Thurgauer Behörden den Bauernhof in Hefenhofen geräumt.

Dieser Inhalt wurde am 09. August 2017 - 08:19 publiziert
swissinfo.ch/sb und SRF
Externer Inhalt

Die Bedeutung des Tierschutzes hat in den letzten Jahren in der Schweiz an Gewicht gewonnen. Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt. Die Festnahme des Pferdezüchters aus Hefenhofen im Kanton Thurgau wirft viele Fragen auf. Haben die Behörden trotz offensichtlichen Missständen und Vorbestrafung des Züchters weggeschaut?

Externer Inhalt

Laut der Zeitung Tages-Anzeiger hat der Bauer bis zuletzt landwirtschaftliche Direktzahlungen erhalten. 


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen