Navigation

Kudelski arbeitet künftig mit Microsoft zusammen

Die Waadtländer Kudelski-Gruppe hat mit Microsoft einen Vertrag über eine Zusammenarbeit im digitalen TV- Bereich abgeschlossen. Kudelski will gemeinsam mit der Plattform Microsoft TV vollständige Lösungen für interaktives Digital-Fernsehen anbieten.

Dieser Inhalt wurde am 09. Mai 2000 - 10:52 publiziert

Wie das Unternehmen am Dienstag (09.05.) mitteilte, sieht die Zusammenarbeit der beiden Firmen auch eine Entwicklung weiterer Produkte vor.

Ein erster Kunde sei bereits gefunden, heisst es weiter in der Medienmitteilung. Die portugiesische TV Cabo, die bereits das Decodersystem Nagravision von Kudelski verwendet, werde ihre Systeme auf die von Microsoft und der Kudelski-Gruppe entwickelten Lösungen umstellen.

Firmenchef Andre Kudelski bewertet die Zusammenarbeit der beiden Firmen als einen Erfolg. Jährlich sollte durch diese Zusammenarbeit ein Umsatzzuwachs im zweistelligen Millionenbereich resultieren.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.