Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Monte Generoso Schweizer Stararchitekt Botta baute auf seinem Hausberg

Der schweizerisch-italienische Grenzberg Monte Generoso ist um eine Attraktion reicher: Vom neuen Restaurant "Steinblume" auf 1700 Meter Höhe sieht man gleichzeitig den Luganersee, die Alpen und Mailand. Gebaut hat das Gebäude der Schweizer Stararchitekt Mario Botta.

Die "Steinblume" soll Bahn und Berg neuen Schub verleihen. Sie setzt sich bewusst von der Landschaft ab: "Es ist eine geometrische, eine rationale, mathematische Form", sagt Botta. "Sie beschreibt den Geist und den Verstand des Menschen."

Zwei Jahre lang wurde auf dem Gipfel gebaut, gekostet hat das vierstöckige Gebäude 20 Millionen Franken. Aus seiner persönlichen Optik sei der Monte Generoso sein Berg, so der Architekt. Botto wuchs in einem kleinen Dorf in der Ebene des Mendrisiotto auf.

Schweizer Stararchitekt Botta baute auf seinem Hausberg (1)

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

swissinfo.ch/ka und SRF (Tagesschau vom 29.03.2017)

×