Erste Umfrage der SRG SSR

gfs ger swissinfo.ch

Die "1:12–Initiative" verspricht einen heissen Abstimmungskampf: Sechs Wochen vor der Abstimmung vom 24. November sind die Lager der Befürworter und Gegner mit 44% der Befragten genau gleich gross. Die 12% Unentschiedenen werden wohl entscheiden.

Dieser Inhalt wurde am 18. Oktober 2013 - 17:00 publiziert

Die Erhöhung des Preises für die Autobahnvignette von 40 auf 100 Franken wird von 53% befürwortet, während 41% ein Nein einlegen wollen. 6% haben ihre Meinung noch nicht gemacht.

Die finanzielle Entschädigung der Kinderbetreuung innerhalb der Familie wollen 64% annehmen, 25% sind dagegen. 11% haben noch keine Meinung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen