Navigation

Sommaruga und Burkhalter uneins über Schutzklausel-Chancen

Die Schweiz will die Masseneinwanderungs-Initiative mittels einer sogenannten Schutzklausel umsetzen. Sie droht der EU, diese auch ohne deren Zustimmung einzuführen. Aber wird Brüssel vom bisherigen kategorischen Nein abrücken? Obwohl der politische Wille für eine Lösung vorhanden sei, seien die Positionen von Bern und Brüssel noch sehr weit auseinander, sagte Justizministerin Simonetta Sommaruga. "Wir sind mit der EU nahe an einer Lösung", glaubt dagegen Aussenminister Didier Burkhalter in einem Interview mit der NZZ am Sonntag.

Dieser Inhalt wurde am 07. März 2016 - 08:58 publiziert
Externer Inhalt


Das Interview mit Aussenminister Didier Burkhalter in der NZZ am Sonntag vom 6. März 2016Externer Link.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.